Memoriam

Jumbin vom Schwarzenbachtal „Liz“

VDH/DZB 20952
10. Januar 1998 – 7. August 2013
BH(A), A1

Liz Portrait Dalmatinerweb

Liz habe ich im März 2001 über ihre Züchterin vermittelt bekommen. Sie war eine aktive und intelligente Dalmatinerhündin, wurde jedoch leider falsch geprägt und nicht sozialisiert. Liz war ausgesprochen anhänglich und machte für ein Leckerli einfach alles.

Die letzten Jahre verbrachte Liz mit meinen Border Collies und hat sich super mit ihnen verstanden. Sie ertrug geduldig und fürsorglich alle Welpen , auch wenn sie selbst immer weniger laufen konnte. Sie war eine tolle Dalmatiner-Uroma!

Mit Liz geht eine Ära zu Ende. Sie war mein letzter Dalmatiner, es wird keinen Punktehund mehr in unserem Haus geben. Ich habe mich endgültig für die Border Collies entschieden. Dennoch wird Liz immer als eine ganz besondere Dalamtinerdame in meiner Erinnerung bleiben. Sie war ein wahrer Charakterhund, der viel gefordert, aber auch viel gegeben hat. Ruhe sanft, liebes Lizzilein, Du bist für immer in meinem Herzen!

Liz seitlich stehend

 

Luk von den Rosen “Lucky”

ISDS 241057
26. Dezember 1998 – 10. Dezember 2008
BH(A), BH/VT, Hüten, Fährte

 

a_Lucky_im_Garten

Lucky zog im Dezember 2002 als Nothund bei uns ein. Aufgrund seiner schlechten Erfahrungen mit Menschen und anderen Hunden war er nicht zu vermitteln und blieb so bei uns. Er war ein typischer Border aus Arbeitslinie und brauchte ausreichend Beschäftigung. Konsequent geführt war er jedoch ein toller Hund – sehr gehorsam mit starkem “will to please”.

Lucky hatte kein leichtes Leben. Er quälte sich über Jahre hinweg mit schlimmer Spondylitis, und war bereits mit sieben Jahren vollständig versteift. Trotz starker Medikamente hatte er wohl große Schmerzen. Durch ein Cauda Equina hatte er die letzten Monate Probleme mit der Darmmuskulatur und die letzten Wochen seines Lebens auch mit der Blasenmuskulatur.

Schließlich haben wir ihn gehen lassen. Er wartet jetzt sicherlich an der Regenbrücke auf uns, wo er den ganzen Tag seinen geliebten Ball hüten darf. Armer Lucky, ruh in Frieden!

Backina von Außerhalb “Backe”

10. Oktober 1989 – 29. November 2004

 Backe Starfoto

 Backe kam als Urlaubshund zu uns und sollte bleiben. Sie war die liebste und bravste Dalmatinerin, die es je gegeben hat. Nie hat sie etwas angestellt, nie hat sie etwas kaputt gemacht. Backe war einfach immer lieb und brav – und stets bei mir.

Ich werde diesen tollen Hund niemals vergessen. Ihr Tod war einer der schlimmsten Abschiede in meinem Leben…Backe_alter

 Auf diesem Foto ist Backe bereits vierzehn Jahre alt.

Hondo vom Hahnberg “Chéri”

VDH/DZB

2. November 1977 – 29. November 1993

 

Cheri_stehend

 Chéri war mein erster eigener Hund, den ich nach vielem Bitten und Betteln und noch mehr Beweisen meiner frühjugendlichen Zuverlässigkeit und Pflichterfüllung endlich am 6. Januar 1978 bekam. Chéri begleitete mich meine gesamte Jugend, durch die Studienzeit bis zu meinen Berufsanfängen. Als er mit sechzehn Jahren wegen Altersschwäche eingeschläfert werden musste, stand für mich fest: niemals wird ein anderer Hund Chéri ersetzen können!

 Cheri_schwimmend

 Stimmt! Chéri war und blieb unersetzlich. Jeder Hund, der ihm folgte, hatte sein ganz eigenes Wesen, andere Züge, die ihn besonders liebenswert machten – einmalig. Eben wie Chéri!!!